Willkommen in Ihrer PAN Klinik
Im Gespräch mit Anästhesie Priv.-Doz. Dr. Holger Herff

"Unsere Narkosen sind maximal gut verträglich"

Seit Mitte vergangenen Jahres hat die Gemeinschaftspraxis für Anästhesie an der PAN Klinik einen neuen Spezialisten in ihren Reihen. Priv.-Doz. Dr. Holger Herff, war zuletzt Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Uniklinik Köln und hat sich hier im Haus bestens eingelebt.
Dass Interesse am Fachbereich der Anästhesie entstand bei dem 42-Jährigen Mediziner bei seiner Arbeit als Rettungssanitäter während seines Zivildienstes. Es folgten Medizinstudium und eine Facharztausbildung für Anästhesiologie und spezielle anästhesiologische Intensivmedizin.

Während Dr. Herff seinen Beruf liebt, gibt es auf Patientenseite noch immer nicht wenige Menschen, denen bei den Gedanken an eine Vollnarkose gern mal mulmig wird. Allerdings ohne Grund, denn die gesundheitliche Gefahr bei einer Narkose hat sich weiter verringert. Gerade wurden dazu neue Statistiken von Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar (Klagenfurt) veröffentlicht: Während es in den 60er Jahren noch zu rd. 80 Todesfällen bei 100.000 Narkosen kam, ist dies heute kein relevantes Risiko mehr. „Wir haben jetzt im Zuge der Professionalisierung unseres insgesamt noch jungen Fachgebietes ein Niveau erreicht, was wirklich ausgesprochen gut ist“, sagt Herff. „Die Anästhesie ist, bezogen auf das Spektrum der Nebenwirkungen und in Anbetracht der enorm hohen Fallzahlen, eines der sichersten Verfahren im Klinikum. Die Sicherheit des Patienten habe natürlich immer Vorrang, so Herff, aber nun stehe auch das Wohlbefinden der Patienten nach einer Operation mit im Vordergrund der ärztlichen Bemühungen.

Kein Grund zur Beunruhigung

Menschen, die sich in der PAN Klinik operieren lassen, dürfen jedenfalls beruhigt sein. „Wir sorgen dafür, dass unsere Narkosen neben einem maximalen mehrfach abgesicherten System, darauf eingestellt sind, dass für diese Eingriffe, wie wir hier sie durchführen, maximal gut verträglich sind“ bestätigt Herff und ergänzt: „Dazu gehört auch, dass Patienten nach einer OP schnell wieder aufwachen, dass wir konsequent Übelkeit & Erbrechen vorbeugen sowie natürlich die suffiziente Schmerztherapie. Letztere können wir bei schmerzhaften Eingriffen häufig durch Regionalanästhesieverfahren unter Ultraschallkontrolle ergänzen und so weiter optimieren.“
Und selbst bei großer Aufregung vor einer OP ist man in der PAN Klinik natürlich vorbereitet. Patienten erhalten bereits am Vorabend einer Operation auf Wunsch eine Beruhigungstablette. Vor der Operation bekommen sie ebenfalls ein Beruhigungsmittel, intravenös für maximal zuverlässige Wirkung. „Es ist in der Tat ein wesentlicher Aspekt, dass die Menschen hier entspannt in die Narkose kommen“, sagt Herff.

Remifentanil vermehrt im Einsatz

Bei der Nutzung neuer Narkosemittel hat sich in den letzten Jahren nichts „Bahnbrechendes“ mehr getan. Die Mittel der Wahl sind weitgehend gleich geblieben. Manche Medikamente sind heute allerdings flächendeckender im Einsatz. Beispiel: Remifentanil, ein ultra kurz wirksames Schmerzmittel, dass man nach Ablauf des Markenschutzes heute sogar vermehrt auf Intensivstationen einsetzt, so Herff. „Weil man es eben super steuern kann, wann der Patient einschlafen und aufwachsen soll.“

Seine Entscheidung in der Gemeinschaftspraxis für Anästhesie an der PAN Klinik zu arbeiten hat Herff jedenfalls nicht bereut. Im Gegenteil: „Wir haben hier eine sehr gute Ausstattung und noch viel wichtiger ein hervorragendes Team.“ Außerdem gefällt es Herff in der PAN Klinik mit den „ausgesprochenen Spezialisten ihrer Fachgebiete zusammenzuarbeiten mit denen wir, in dem was wir anbieten, eine sehr hohe Versorgungsqualität haben.“
Schriftgröße anpassen
A A A

Schnellkontakt

Zeppelinstr. 1
Neumarkt-Galerie
50667 Köln
Tel. 0221/2776-100
Fax 0221/2776-611
info@pan-klinik.de

Zum Kontaktformular
Wegbeschreibung

Bitte wählen Sie Ihren Fachbereich

Unser Imagefilm

Wer bei uns im Mittelpunkt steht, was uns ausmacht und warum wir uns jeden Tag auf die Arbeit freuen.
zum Film

Aktuelle Infoabende

Mittwoch, 05.06.2019, 19.00 Uhr "Ungewollt kinderlos – Möglichkeiten der modernen Fortpflanzungsmedizin" mehr

Mittwoch, 03.07.2019, 19.00 Uhr "Social Freezing – Chancen für eine späte Schwangerschaft" mehr
In diesem Jahr sind erneut Ärzte in der Focus-Rangliste der Deutschen Top-Mediziner gelistet.