Ihr Aufenthalt in unserer Klinikstation

Wissenswertes für stationäre Patienten

Vor Ihrem Klinikaufenthalt möchten Sie vielleicht genauer wissen, was Sie auf der Station erwartet und woran Sie vorab denken sollten. Die wichtigsten Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst. Sollten noch Fragen offen sein, schauen Sie gern in unsere FAQ oder wenden Sie sich an die Facharztpraxis, die Sie betreut.

Drei wichtige Schritte vor Ihrem OP-Termin

1. Aufnahmegespräch
Bitte vereinbaren Sie einen Termin für dieses Gespräch, bei dem wir auch den Behandlungsvertrag schließen. Oder kommen Sie während der Öffnungszeiten spontan im Büro der Patientenverwaltung im 3. Obergeschoss schräg gegenüber der Anästhesie vorbei:
Montags und donnerstags von 14:00 bis 19:00 Uhr, dienstags von 14:00 bis 17:30 Uhr und mittwochs und freitags ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung. 
Sie erreichen Frau König und Frau Odabasi wie folgt:
Tel. 0221 2776 – 113
Fax 0221 2776 – 101
E-Mail: patientenverwaltung@pan-klinik.de

2. Termin beim Narkosearzt
Bitte vereinbaren Sie außerdem einen Termin beim Narkosearzt, der mit Ihnen wichtige Themen zu Ihrer Narkose bespricht. Dieser Termin kann gern in Verbindung mit Ihrem Aufnahmegespräch stattfinden. Telefonische Terminvereinbarung: 0221 2776 - 360

3. Anruf in Ihrer Facharztpraxis am Vortag Ihrer stationären Aufnahme
Bitte rufen Sie am Vortag Ihrer stationären Aufnahme in Ihrer Facharztpraxis an, um zu erfahren, zu welcher Uhrzeit wir Sie am Patientenempfang im 3. Obergeschoss erwarten. 

Wichtig für Sie und Ihre Besucher

Der Haupteingang der PAN Klinik ist montags bis freitags von 7:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr und sonntags von 8:00 bis 12:00 Uhr. Ist der Haupteingang geschlossen, benutzen Sie bitte den Nebeneingang „Am Alten Posthof“.

1.Was muss ich mitbringen:

  • Bitte bringen Sie einen aktuellen Medikationsplan und Ihre Medikamente in für die Dauer Ihres Aufenthalts ausreichender Menge inklusive der jeweiligen Verpackung mit. 
  • Versichertenkarte 
  • Bequeme Kleidung 
  • Für Patienten der Fachbereiche Orthopädie und Neurochirurgie: Hausschuhe, die Ihnen Halt geben - am besten sogar Turnschuhe 
  • für die OP verordnete Hilfsmittel wie Unterarmgehstützen, Medizinische Thromboseprophylaxe- oder Kompressionsstrümpfe, Schienen, Mieder o. ä.
  • Hilfsmittel, die Sie im Alltag benötigen wie z. B. Schlafapnoe Therapiegerät o. ä.
  • Für gesetzlich versicherte Patienten: Bitte denken Sie daran, dass Sie die gesetzliche Zuzahlung von 10,00 Euro pro Tag am Entlassungstag in bar bei uns entrichten müssen (werktags auch per EC- oder Kreditkarte möglich). 

2.Was muss ich nicht mitbringen:

  • Handtücher
  • Fön
  • Bitte bringen Sie keine Wertgegenstände mit
  • elektrisch betriebene Geräte (Wasserkocher, Heizdecken o. ä.) sind aus Gründen des Brandschutzes bitte ebenfalls nicht mitzubringen