Integrierte Versorgung 

Besser versorgt dank fachübergreifender
Diagnostik und Therapie 

Integrierte Versorgung steht für eine fachübergreifende Diagnostik und Therapie, in deren Rahmen alle Beteiligten ein gemeinsames Konzept verfolgen: Vom Besuch beim niedergelassenen Arzt über den stationären Aufenthalt bis zur Reha ist alles genau durchdacht und auf Ihre medizinischen Bedürfnisse zugeschnitten. Einzelne Diagnosen und Behandlungsschritte werden dabei im Vorfeld sorgfältig abgestimmt. Gleiches gilt für den Bedarf an etwaiger zusätzlicher Betreuung durch Physiotherapeuten, Psychologen, Sanitätshäuser, Apotheken und andere Anlaufstellen. Die Inhalte all dieser Leistungen sind in Direktverträgen zwischen den einzelnen Anbietern und den Krankenkassen vereinbart.

Sie haben Fragen zur Integrierten Versorgung oder möchten wissen, ob mit Ihrer Krankenkasse eine Kooperation besteht? Wenden Sie sich gerne telefonisch an uns unter 0221 2776-113.

1.DAK-Gesundheit

Integriertes Versorgungsangebot für Versicherte der DAK-Gesundheit

Die Kooperation zwischen der DAK-Gesundheit und den Ärzten des Praxisnetzes in der PAN Klinik am Neumarkt sowie dem Krankenhaus Porz am Rhein umfasst folgende Leistungen:

  • Meniskus- und Kreuzbandoperationen
  • Hallux-Operationen
  • gynäkologische Operationen
  • Eingriffe bei Leisten- und Schenkelhernien 
  • Eingriffe bei Mamma-CA 

Weitere Informationen finden Sie auf www.dak.de. Auch die Servicezentren der DAK-Gesundheit informieren Sie selbstverständlich gern. Eines davon ist direkt gegenüber der PAN Klinik am Neumarkt.
 

2.Techniker Krankenkasse

Integriertes Versorgungsangebot für Versicherte der TK

Die Kooperation zwischen der TK und den Ärzten des Praxisnetzes in der PAN Klinik am Neumarkt sowie dem Krankenhaus Porz am Rhein umfasst folgende Leistungen:

  • Hernienoperationen
  • minimalinvasive endoskopische Operationen der Gynäkologie
  • arthroskopische Operationen des Knies oder der Schulter
  • ausgewählte Handoperationen (beispielsweise Dupuytren)
  • Vorfußchirurgie (beispielsweise Hallux) 

Weitere Informationen finden Sie auf www.tk.de. Selbstverständlich können Sie sich auch gern an Ihre TK vor Ort wenden.

3.BKK Betriebskrankenkassen

Integriertes Versorgungsangebot für Versicherte vieler BKK

Die Kooperation zwischen vielen Betriebskrankenkassen und den Ärzten des Praxisnetzes in der PAN Klinik am Neumarkt sowie dem Krankenhaus Porz am Rhein umfasst folgende Leistungen:

  • Leistenbruchoperationen
  • Varizenchirurgie
  • Operationen am Vorfuß
  • Operationen an Menisken, Kreuzband und Schulter
  • Gynäkologische minimalinvasive Operationen
  • Operationen und Behandlung von Brustkrebs


Medicalnetworks
Der BKK Landesverband Hessen und die beigetretenen Krankenkassen haben mit Medicalnetworks – einem Spezialisten für vernetzte Versorgung, zu dessen Leistungserbringern auch die Ärzte des Praxisnetzes in der PAN Klinik am Neumarkt sowie das Krankenhaus Porz am Rhein zählen – einen Vertrag zur Integrierten Versorgung von Patienten mit Indikationen für orthopädische und gynäkologische Operationen abgeschlossen. Auch viele BKKs in Nordrhein-Westfalen haben diesen Vertrag übernommen. Dieser umfasst folgende Leistungen: 

  • Hernienchirurgie (Leisten-, Nabel-, Narbenbruch)
  • Kreuzbandplastik
  • arthroskopische Rekonstruktion der Schulter
  • arthroskopische Dekompression der Schulter
  • hochkomplexe oder beidseitige Fußrekonstruktion
  • Hysterektomie
  • Myomentfernung (Gebärmutter)


Beteiligte BKKs
actimonda Krankenkasse, BKK Aktiv, BKK Autoclub, BKK Basell, BKK Bertelsmann, BKK BMW AG, BKK BVM, BKK Dr. Oetker (West), BKK Dürkopp Adler, BKK Esso, BKK Euregio, BKK Gildemeister Seidenstricker (West), BKK Heag, BKK HMR, BKK Hoechst, BKK IHV, BKK Karl Mayer, BKK KPMG, BKK Linde, BKK Melitta Plus, BKK Merck, BKK Neckermann, BKK R+V, BKK Sancura, BKK Schott-Zeiss, BKK Schwenninger, BKK Taunus, BKK UPM.
Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer BKK.

Was müssen Sie tun, um die Integrierte Versorgung zu nutzen?

Besteht mit Ihrer Krankenkasse eine Kooperation für die Integrierte Versorgung, ist der Ablauf ganz unkompliziert:

  • Sie suchen einen Arzt in der PAN Klinik auf. Dieser stellt die Diagnose und prüft, ob damit eine Indikation für die Integrierte Versorgung vorliegt.
  • Liegt eine entsprechende Indikation vor, entscheiden Sie, ob Sie die Behandlung wünschen.
  • Entscheiden Sie sich für die Behandlung, erhalten Sie umgehend Ihren OP-Termin. Sofern es keine medizinischen oder persönlichen Aufschubgründe gibt, erfolgt die OP innerhalb von 14 Tagen. 

Ein rundum gutes Gefühl 

Bei einer Behandlung im Rahmen der Integrierten Versorgung wissen Sie, dass alle an Ihrer Therapie Beteiligten eng zusammenarbeiten und das für Sie optimale Therapiekonzept verfolgen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihren Operateur bereits aus der Sprechstunde kennen und auch die PAN Klinik am Neumarkt ist Ihnen von Ihrem Vorabtermin vertraut. Außerdem wissen Sie, dass Sie nach dem Eingriff von einem Ihnen bekannten Arzt weiter betreut werden, bis die Behandlung abgeschlossen ist. Das alles kann Ihnen etwas von dem Stress nehmen, den viele Menschen angesichts einer OP verspüren. 

Kürzere Krankenhausaufenthalte, mehr Transparenz und geringere Kosten

Durch die qualitativ hochwertige Behandlung und die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten ist es möglich, die Dauer Ihres Krankenhausaufenthalts erheblich zu verkürzen. Um dies zu fördern, sind umfangreiche qualitätssichernde Maßnahmen Bestandteil unseres Vertrags mit den Krankenkassen. Wie Ihre Behandlung genau ablaufen wird, erläutern wir Ihnen zusätzlich zum Arztgespräch auch schriftlich – natürlich so formuliert, dass alles auch für Nichtmediziner gut verständlich ist. Ein weiterer Vorteil: Durch den integrierten Ansatz sinken die Behandlungskosten und Sie erhalten einen Teil Ihrer Zuzahlungen zurückerstattet.